Belgische Katzen – Julia Allemand nach Niederlage in Bosnien und Herzegowina: „Das Spiel wird auswendig gewonnen“

Belgien wachte am Tag nach einem schwierigen Start in die Qualifikation für die Basketball-Europameisterschaft der Frauen 2023 etwas müde auf. Belgische Katzen haben am Donnerstagabend in Sarajevo, Bosnien und Herzegowina, wirklich mit 87 gegen die Reaktion der 81. Tochter verloren Valery DemoriaEr, der neue Trainer, durfte im letzten Viertel (14:32) den Bruch begrenzen, was die „Innenseite“ in der ersten Halbzeit aber nicht beraubt. Julia auf Deutsch hatte Schwierigkeiten, es zu erklären.

Wir haben das Spiel die ersten drei Viertel gesehen, wir haben zugesehen Jonquel Jones (Autor 44 pt, 22 Rebounds, Anm. d. Red.) alleine spielen und es ist einfach nicht möglich. Ok, sie spielt ein großes Spiel und wenn so ein Mädchen brennt, ist es schwer, alles zu stoppen, aber wir haben viele Fehler in der Abwehr und im Angriff gemacht, wir haben uns zu viele Fragen gestellt„, beklagte der Führer von Lüttich, 25 Jahre alt.

Es ist gut, dass ich den Bruch begrenzt habe und auf sechs Punkte zurückgekehrt bin. Wenn ich denke, dass es am Ende des dritten Quartals 25 Punkte gibt, denke ich, dass es schwierig wird. Jetzt wussten wir, dass es in Bosnien vor den Zuschauern ihrer Heimat schwierig werden würde für eine Mannschaft, die schnell Feuer fing, und es fing Feuer. Aber wir können uns nicht nur hinter der Tatsache verstecken, dass wir einen neuen Trainer haben, neue Spieler, dass wir uns nach einem harten Sommer zum ersten Mal getroffen haben, den wir vermissen. Kim (Misttag, Anm. d. Red.), die die Mannschaft unterstützt hat und dass wir in drei Trainings alles anwenden können, was der Trainer braucht.„, fügte Julia Alemand hinzu, die sich auf das zweite Qualifikationsspiel am Sonntag konzentrieren möchte, diesmal auf seinem Platz gegen Deutschland, das 73:41 gegen Nordmazedonien gewann.

Es gibt eine Einstellung zur Veränderung, und das Wichtigste ist, als Team zu bleiben. Das Spiel hier ist vorbei, wir wissen nicht mehr, wie wir es ändern können, wir müssen uns auf die Energie konzentrieren, die wir an das nächste weitergeben können, mit unseren Fans, die uns drängen, wenn wir verrückt sind. Aber glaube nicht, dass es von selbst kommt. Es kann auch ein Fehler sein zu glauben, dass wir gegen Bosnien gewinnen werden, weil wir dachten, es würde automatisch passieren. Aber auf dieser Ebene muss der Sieg mit Herz und Verlangen angestrebt werden. Wir müssen kämpfen, wir müssen es gegen Deutschland tun„Glaubt immer noch Julia Alemand, die hofft, dass die Band noch ein bisschen veröffentlicht wird.“Wir sollten auch nicht glauben, dass wir alles ändern müssen, denn wir haben einen neuen Trainer, wir müssen auf der Grundlage unserer Arbeit der letzten Jahre weitermachen, wir müssen unser eigenes Spiel finden und frei spielen, und der Trainer verlässt uns viel Freiheit.„.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.