Deutschland verabschiedet sich von Merkel mit roten Rosen und Rhythmus von Punksängerin Nina Hagen | International

Ein Fackelzug, militärische Auszeichnungen und eine musikalische Auswahl, die die Deutschen beunruhigt. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sogar ihre Biografen überrascht, indem sie den Soundtrack für ihre militärische Abschiedszeremonie gewählt hat, den traditionellen Großen Zapfenstreich, der an diesem Donnerstag auf der Prachtpromenade des Berliner Verteidigungsministeriums stattfand. Merkel, die sich wie alle Ehrenwerten drei Lieder wünschen konnte, versöhnte mit dem 1974er Lied der Punksängerin Nina Heigen, der christlichen Hymne und der berühmtesten Ballade der Künstlerin Hildegard Knef. Merkel betonte in ihrer kurzen Rede die Werte der Demokratie, das Vertrauen in die Wissenschaft und wünschte ihrem Nachfolger, dem Sozialdemokraten Olaf Scholz, „viel Erfolg“.

Weniger als eine Woche, bevor die Bundestagsabgeordneten Scholz zum Bundeskanzler wählten, wurde Bundeswehr-Merkel mit der höchsten Ehre, die die Bundeswehr einem Zivilisten zuteilwerden kann, entlassen. Die Zeremonie, die beim Rücktritt des Bundespräsidenten, Bundeskanzlers oder Verteidigungsministers stattfindet, findet nachts statt und umfasst einen Umzug mit bunten Fackeln und verschiedene musikalische Kompositionen, darunter die Nationalhymne. Es ist auch Tradition, dass der ehrenwerte Mann drei Lieder auswählt. „Die Auswahl zeigt die Schärfe und den Humor der Kanzlerin“, kommentierte eine ihrer Biografinnen, Ursula Wiedenfelde, wenige Stunden zuvor im öffentlich-rechtlichen Fernsehen und gab zu, von der Auswahl überrascht worden zu sein.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hielt am Donnerstag in Berlin am Ende einer militärischen Zeremonie zu ihren Ehren eine rote Rose in die Höhe. FABRIZIO-BANK (Reuters)

Merkel hielt nur eine fünfminütige Rede, in der sie einen kurzen Überblick über die größten Herausforderungen gab, mit denen sie als Staatsoberhaupt konfrontiert war, darunter die Große Rezession und die Migrationskrise von 2015. In einem schwarzen Mantel mit Kragen und Handschuhen bedankte sich die Kanzlerin bei ihren Kollegen und der Armee für die Organisation der Zeremonie unter „schweren Pandemiebedingungen“ in der eisigen Temperatur Berlins angemessener Kleidung. Auf den Tribünen saßen fast 200 Gäste, alle maskiert, darunter auch Merkels Ehemann Joachim Sauer mit einem Hut vor den Ohren. Der übliche Empfang fand diesmal nicht statt. Das Paar fuhr in das Büroauto und winkte nach einer 45-minütigen Zeremonie, nachdem der Kanzlerin eine rote Rose überreicht worden war, am Fenster.

Merkel dankte auch den Bürgerinnen und Bürgern für das ihr entgegengebrachte Vertrauen in 16 „ereignisreichen, herausfordernden“ Jahren. „Ich danke Ihnen von ganzem Herzen“, war sein letzter Satz. Nach ihrer Rede führte das Armeeorchester Merkels drei Bitten aus, beginnend mit dem 1974er Hit der Punksängerin Nina Heigen. Gegenstand, Du hast den Farbfilm vergessen (Sie haben den Farbfilm vergessen), gilt als Kritik am DDR-Regime, in dem Merkel ihre Kindheit und einen Teil ihrer Jugend verbrachte. Es ist ein sehr beliebtes Lied, dessen Namen vielen Deutschen bekannt sind.

Bundeswehrsoldaten marschieren mit Fackeln zur Abschiedsfeier von Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Bundeswehrsoldaten marschieren mit Fackeln zur Abschiedsfeier von Bundeskanzlerin Angela Merkel. FABRIZIO-BANK (Reuters)

Melden Sie sich bei EL PAÍS an, um alle Neuigkeiten zu verfolgen und ohne Einschränkungen zu lesen.

Abonnieren

Merkel ging nicht mit der Musik, aber sie konnte sehen, dass sie mit einem leichten Lächeln den Kopf schüttelte. Das tat er auch mit Ich sollte rote Rosen regnen lassen (Ich sollte rote Rosen regnen), Hildegard Knefs melancholische Ballade. Das dritte Lied, eine christliche Hymne aus dem 18. Jahrhundert, trägt den Titel Großer Gott, wir preisen dich (Heiliger Gott, wir preisen deinen Namen), verweist auf ihre Erziehung als Tochter eines evangelischen Pfarrers und ihre Militanz in der CDU.

Die musikalische Auswahl hat viele Kommentare und verschiedene Interpretationen von Analysten hervorgebracht, die immer nach einer verherrlichten Persönlichkeit in den Songs suchen. Konventioneller verliefen die Wahlen einiger Vorgängerinnen Merkels. Gerhard Schröder wählte meine Art, von Frank Sinatra, 2005. Helmut Kohl behauptete 1998 Leder zum Spaß, Beethoven. Eine Heeresgruppe entließ Verteidigungsministerin Urzula von der Leien bis 2019. Der Wind der Veränderungkeine Skorpione.

Bundeskanzlerin Angela Merkel winkte am Donnerstag bei einer militärischen Zeremonie namens „Großer Zapfenstreich“ in Berlin mit der Hand.
Bundeskanzlerin Angela Merkel winkte am Donnerstag bei einer militärischen Zeremonie namens „Großer Zapfenstreich“ in Berlin mit der Hand. ODS ANDERSENS (AFP)

Beide modernen Lieder Merkels seien nicht im Notenarchiv, gab der Dirigent, Oberstleutnant Reinhard Kiauka, in einem Interview zu. Es gab keine Version von Nina Heigen, die von ihrem Musiker aufgeführt werden konnte, und der Klarinettist schrieb in zwei Tagen ein spezielles Arrangement. Der von Kurt Kemler geschriebene Song war in der DDR ein Hit, bevor Heigen in den Westen auswanderte und ein weltberühmter Punkstar wurde. Im Text beklagt Heigen, dass ihr Freund Michael bei einem Ausflug auf die Insel Hidenze nur einen Schwarz-Weiß-Film gedreht hat: „Du hast den Farbfilm vergessen, mein Michael, jetzt glaubt keiner mehr, wie schön der war.“

Behalten Sie den Überblick über alle internationalen Informationen Facebook Y Twitter, o en unser wöchentlicher Newsletter.

Roswitha Pohl

"Bier-Evangelist. Alkohol-Ninja. Leidenschaftlicher Zombie-Liebhaber. Zukünftiges Teenie-Idol. Musikfan. Popkultur-Kenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.