Die Gemeinde Andorra fliegt nach Freiburg

Die Gemeinde Andorra fliegt nach Freiburg

Die Gemeinde Andorra fliegt nach Fribog, wo vom 12. bis 14. November die Internationale Ausstellung „Plaza Culinaria“ stattfindet, um die Exzellenz zu verbessern.

Die Gemeinde Andorra fliegt mit unserem ligurischen Pesto nach Freiburg.

Eine Initiative des italienischen Konsulats zur Förderung der Exzellenz in der italienischen Landwirtschaft.

Vom 12. bis 14. November nimmt die Gemeinde Andorra an der renommierten internationalen Ausstellung Plaza Culinaria in Freiburg teil, die der Spitzenklasse der europäischen Gastronomie gewidmet ist.

Das Genua Basil g.U., natives Olivenöl extra, lokale Weine und das Slow Food-Präsidium Cipolla Belendina werden der Öffentlichkeit zusammen mit einem touristischen Angebot präsentiert.

Die Initiative wird von Federico Lorenzo Ramaioli, italienischer Konsul in Freiburg, gefördert, der viele Initiativen zur Verbesserung der kulturellen und wirtschaftlichen Exzellenz Italiens gefördert hat.

Das Konsulat hat Andorra ausgewählt, um die Exzellenz in der Landwirtschaft in Italien und insbesondere in Ligurien zu fördern.

Unter den Ständen in Fribourg wird das Super Basilico, das Maskottchen von Andorra, zurückkehren, das die Öffentlichkeit einlädt, den Stand zu besuchen und für die Basilika von Genua DO.P. in Andorra angebaut.

In einer Notiz erklärte Konsul Federico Lorenzo Ramaioli:

„Als italienischer Konsul in Freiburg freue ich mich, unsere Teilnahme an der internationalen Gastronomiemesse Plaza Culinaria mit dem Stand der Gemeinde Andorra in Kooperation mit dem Italienischen Kulturinstitut in Stuttgart bekannt zu geben.

Die Veranstaltung, die Teil der Feierlichkeiten zur italienischen Weltwoche 2021 ist, wird uns erneut die Möglichkeit geben, die Exzellenz unseres Territoriums in Deutschland zu fördern und ein Fenster über unsere Produkte und unsere Realität hinaus zu schaffen. . produktiv, sondern auch und allgemein für unser nationales System.

Die Gemeinde Andorra wird ihr Tourismusangebot, Vorführungen und Werbeaktionen für lokale landwirtschaftliche Produkte präsentieren, auch mit dem Ziel, Marketingkanäle für garantiert typische Produkte zu schaffen.

Haushaltsberater Fabio Nicolin, der vor drei Jahren mit dem italienischen Konsulat in Freiburg zusammenarbeitete, sagte:

„Das Konsulat bietet uns in seinem institutionellen Rahmen Gastfreundschaft an, um das Wissen über die italienischen Bauernhöfe zu fördern, mit der wirtschaftlichen Realität Andorras zusammenzuarbeiten und den Verbrauchern bei der Auswahl wirklich typischer Produkte zu helfen.

Ziel unserer Präsenz ist es, uns 365 Tage im Jahr als klimafreundlicher Ort und Region an der ligurischen Riviera für Sportbegeisterte, Feinschmecker, Weinliebhaber, Kunst, Grüne Route und Bootsfahrer bekannt zu machen.

Nicolini fährt fort:

„Die deutsche Gesellschaft ist sehr interessiert.

Das Potenzial von Konsul Federico Lorenzo Ramaioli ist bekannt. Wir danken ihm für unseren Empfang und die Hilfe seiner Mitarbeiter bei der Organisation unserer Präsenz auf der Plaza Culinaria.

Aufgrund der Widerstandsfähigkeit der Pandemie wird es nicht möglich sein, die Öffentlichkeit direkt in Mörserpesto-Workshops einzubeziehen, wie es 2018 mit Hilfe von Simone Peirano geschehen ist.

Plaza Culinaria nahm den Vorschlag an, öffentliche Trophäen-Pesto-Verkostungen abzuhalten, ein Lebensmittel, das auf früheren Messen gewünscht wurde.

„Nicht umsonst ist Pesto die zweitbekannteste Sauce der Welt.

Auf der Plaza Culinaria präsentieren wir das wahre Aroma der ligurischen Basilika und frisches Pesto aus Andorra.

Genehmigung der Direktoren der AOC Cooperativa Ortofrutticola Andorese, die von der Gemeinde mit der Vorbereitung des Standes und der Organisation von Maßnahmen zur Förderung der landwirtschaftlichen Exzellenz betraut wurde.

Und mit Hilfe der Pressestelle der Institutionen und der andorranischen Pro Loco-Freiwilligen, die sich um die öffentliche Präsentation in deutscher Sprache kümmern.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.