Nachrichten aus China: Die VR China hat angekündigt, Taiwan zu essen. GI Joe schweigt darüber (da er kürzlich in Afghanistan war)… Die Welt von Thomas Collock

kommentieren
14.11.2021

Foto: Pixabay

Beschreibung: Terrakotta-Krieger sind immer noch hartnäckig versteinert

Offenbar fällt ein Großteil des seit dem Ostblock-Erdbeben erreichten Gleichgewichtskonsenses aufgrund neuer Erdbeben allmählich zu Boden. Im November letzten Jahres stieg die Zahl der Mitglieder des christlichen Volkes der Tigris-Minderheit, die seit der Gründung des Nationalstaates Eritrea im Jahr 1993 im zuletzt stark islamisierten Äthiopien verblieben sind. Gleichzeitig brach der 30 Jahre währende Frieden in Berg-Karabach zusammen, aus dem die Mehrheit der Armenier nach fast 2.200 Jahren nach der letzten Besetzung Aserbaidschans austreten musste.

Der Präsident der Republika Srpska, Milorad Dodik, hatte vor wenigen Wochen angekündigt, die bosnischen, kroatischen und serbischen Armeen der Konföderation von Bosnien und Herzegowina zu zwingen, serbisches Territorium zu verlassen und die bosnisch-serbischen Truppen (nach dem Bürgerkrieg aufgelöst) wieder aufzunehmen. 1995) ist von lokalen Kasernen umgeben, und der Präsident der VR China, Xi Jinping, kündigte am 9. Oktober 2021 an, dass das 1949 gegründete unabhängige Taiwan mit seinem Land wiedervereinigt werden würde…

Bleiben wir in diesem Text bei Chinas neuer globaler Erdbebenlinie. Es ist schon interessant, dass Herr Si, dem traditionell von den tschechischen Mainstream-Medien der Titel „Präsident von China“ verliehen wurde, er hat es gesagt anlässlich des 110 Präsident des Landes besteht eine echte Nachfrage nach dieser Feier und nach dem Titel „Präsident von China“. Lassen Sie uns dieses (definitiv mysteriöse) Thema vielen Lesern der tschechischen und der großen Weltpresse erklären.

Chai Jing-wen ist der Präsident der REPUBLIK CHINA, eines Landes, das zwischen 1911 und 1912 gegründet wurde und dessen Anhänger Ende der 1940er und 1950er Jahre Jiang Jiu (Taiwan) in Taiwan evakuierten. Wo er von der Armee geschubst wurde. sein Mitstreiter aus dem Zweiten Weltkrieg und Nachkriegsrivale, der Stalinist Mao Zedong. Dieses ursprünglich grausame kapitalistische Land ist heute ein Land mit 23 Millionen Einwohnern und 150 legitimen politischen Parteien (zwei kommunistische, eine für die Vereinigung mit der VR China und die andere dagegen), die ein großzügiges Programm zur Lösung dieser Probleme unterstützen. mit dem Original Minderheiten, der vor der Mehrheit der Chinesen auf einer Insel lebte und in Europa (nicht einmal in Asien) eine ungewöhnlich großzügige Sozial- und Umweltpolitik verfolgt und sich in Richtung demokratischen Sozialismus bewegt. Es geht ihr gut, obwohl sie in den 1970er Jahren für ein Vierteljahrhundert aus den Vereinten Nationen ausgeschlossen wurde und zum „internationalen Outlaw“ wurde, obwohl sie 1945 einer der Gründer und Mitglied der Big Five war. Sicherheitsrat mit Vetorecht.

International wurde die Republik China durch die VOLKSREPUBLIK CHINA ersetzt, das Land, das Mao Zedong in den 1940er und 1950er Jahren als sozialistisches Land gründete und heute das kapitalistischste Land der Welt ist. Das Selbstwertgefühl ihres Tigers stieg 1971, als sie von den Vereinten Nationen (unter dem Einfluss der Vereinigten Staaten, deren De-facto-Gastgeber, die während der Zusammenstöße zwischen Moskau und Peking einen Verbündeten in der VR China enthüllten) im Kampf gegen die Sowjetunion adoptiert wurde Union. Die Sowjetunion war längst verschwunden; Allerdings wird die moderne VR China unter dem Vorsitz von Xi Jinping (der unter anderem der erfolgreichste Verschmutzer der Planeten ist) als führend im Kampf um das schnellste Wirtschaftswachstum gefördert. Obwohl die VR China die Territorien der ehemaligen chinesischen Städte Macau, Portugal und Hongkong dank langfristiger Vereinbarungen in den Jahren 1997 bzw. Deutschland, Jemen, Vietnam und bis heute Korea) ist bisher in ZWEI LÄNDER aufgeteilt: das größte, zunächst sozialistische, das heute widerlich kapitalistisch wird, und das kleinste, zunächst kapitalistische, das heute sympathisch sozialistisch wird.

Das Hauptparadoxon des Staatsbesuchs der VR China in Prag im Jahr 2016 wurde von meiner Politikwissenschaftlerin Kateřina Vaňková sehr gut erklärt: Die Mainstream-Presse und die neunzig antikommunistischen liberalen Marxismus, die er in Tibet sehen möchte, sind der Philosophie der öffentlichen Verwaltung am nächsten, aber das härteste kapitalistische Orchester in Person des Präsidenten der Volksrepublik China.

Rote Fahnen mit fünfzackigen Sternen sind nur eine historische Dekoration, um den Festlandchinesen zu vermitteln, dass sie in einem Land leben, in dem alles zu ihrem eigenen Besten geschieht. Für den Kapitalismus ist die Rechtsstaatlichkeit, die die VR China ihr Geschäft nicht belastet, ein unangenehmes Hindernis für die Anhäufung materieller Werte und den Kampf gegen den Widerstand der Working Poor. Darüber hinaus blicken die „Demokraten und Freiheiten“ trotz aller Proteste auf die VR China. Die Königin von Großbritannien (die in der Disziplin des Verrats an der internationalen Demokratie ist) Experte) verbrachte Jahre (seit Nikolai Causcescus Besuch im Jahr 1978?) und Washington Die Flaggen der VR China hingen nicht nur an Masten, sondern auch an Bäumen entlang des Weges.

All dies (trotz des Informationsvakuums im heutigen Tschechien) ist einigen Demonstranten bekannt, und eine noch malerischere Öffentlichkeit (von der unbewussten Rechten bis zur gewissenhaften Linken) trifft sich in den „Tschechischen Schlachten um China“ in der Prager Polizei und Bartolomějská 4 Sios Besuch in Prag gelang es den beiden Gruppen, die Auswandererfamilien Bei-Feng und Chang-ping mit ihrem Poster freizulassen (mehr über ihren Fall) Hier) oder unterstützt von Präsident Zeman (der als Verhandlungsführer für Geiseln bekannt ist) ist aus unseren Medien nicht bekannt. Aber ich glaube, es war eine unserer Handvoll bekannte konservative Linke, denn während der ausführlichen Debatte, die ich während der Proteste mit den „rechtsdemokratischen Aktivisten“ hatte, habe ich von diesen „antikommunistischen“ Aktivisten nur gelernt, dass die chinesischen Buffets und Restaurants in Tschechien boykottiert werden sollten. (Dieser „gewöhnliche asiatische Rechtsaktivist“ kannte den größten Teil des vietnamesischen Eigentums in der Tschechischen Republik nicht mehr.)

Im Laufe der Jahre war mein chinesisches Lieblingsrestaurant in Hradec Králové ein Selbstbedienungsrestaurant. Es hat mich inspiriert! Liebe Leserinnen und Leser, heute stehen dem chinesischen Präsidenten zwei Möglichkeiten zur Auswahl: Si und Chai. Ein aufrichtiger Demokrat muss sicherlich nicht auf den wirtschaftlichen Erfolg eines Landes schauen, den er auf seinen imaginären Podestführer stellt, der das begehrte China repräsentiert, das er zum wahren Präsidenten Chinas werden wird.

Für mich ist die Wahl in meinem Konsens klar. Sie ist Taiwans Jingwen, die 2016 in freien Wahlen von Bürgern der Demokratischen und Sozialisierenden Republik China in Taiwan gewählt wurde. Aber auch der tschechische Mainstream, einer der weltbesten Diener des Konzernkapitalismus, wurde teilweise harmonisiert. Mit der tibetischen Flagge in der Hand ernannte er den einzigen derzeitigen „Präsidenten Chinas“ zum Bruttoinlandsprodukt des kaiserlichen Präsidenten Si.

Über die Zukunft der unabhängigen Republik China mit der Hauptstadt Taipeh entscheiden jedoch weder ich noch die tschechische Mainstream-Presse. Aber wer die größte Entscheidung trifft, der derzeitige US-Präsident Joe Biden, äußerte sich genau einen Monat und 13 Tage lang nicht zu der Drohung und zwang CNN-TV-Moderator Anderson Cooper zu der Frage, ob die Vereinigten Staaten dem Angriff auf Democratic Island zu Hilfe kommen würden die VR China. Größter Schuldner der VR China = Antwort des Chefs der US-Administration (der angeblich die Republik China an Taiwan verraten hat und vor zwei Monaten Afghanistan), war mehr als kurz: „Ja, wir setzen uns dafür ein.“ Position des Präsidenten der Tschechoslowakei Edward Benes in den Tagen der Münchener Krise 1938 Einschließlich der verbindlichen Hilfeleistung der damaligen Weststreitkräfte…

Betreten von: Thomas Coloc

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.