Rui Tavares ist ein Kandidat für die kostenlosen Probevorwahlen

Diese Position des ehemaligen Europaabgeordneten und Gründers von Livre ist in einer von ihm versandten Nachricht an Mitglieder und Unterstützer enthalten, zu denen die Agentur Lusa Zugang hatte, und informierte sie über seine Entscheidung.

„Im Moment muss jeder, der das Land wechselt, weiterziehen. Und ich möchte, dass sich das Land ändert.sagt die Nachricht.

Für den Historiker „braucht das Land eine neue Kultur des Dialogs und des Engagements“.

„Alles Gewicht in den Haushaltsverhandlungen zu tragen, ohne einen Fahrplan für das Land, ist nicht das Leben. Wir haben es 2019, nach der größten linken Wahl- und Parlamentsmehrheit seit dem 25. April, gesagt: Notwendig war, dass alle Parteien der dass die Mehrheit mit am Tisch sitzt, um gemeinsam ein Gesetzgebungsprogramm zu erarbeiten. er schreibt.

Rui Tavares glaubt, dass heute alle mit Livre einverstanden sind, „aber zustimmen ist nicht genug“: „Nur eine Stimme für Livre überträgt die Botschaft über die Kultur des Dialogs und des Engagements, sozial, fortschrittlich und ökologisch, die das Land braucht“.

Der Historiker hinterfragt, wie es möglich sei, dass „Portugal weiterhin in einer Niedriglohn- und Arbeitsfalle lebt“, was bedeutet, dass die Qualifizierten „immer unter Auswanderungsdruck stehen und nicht mehr zurückkehren können“, auch, „wie es“ Es kann eine Kluft zwischen einer Generation geben, die es geschafft hat, ein Haus zu kaufen, hauptsächlich weil sie beruflich stabil war, und einer Generation, die nicht das Geld hat, um ein eigenes Haus zu besitzen, und weil sie keine berufliche Stabilität haben, können sie nicht einmal ausleihen. „.

„Die Antwort ist, für unser Land eine wissensbasierte Wirtschaft aufzubauen, mit hoher Wertschöpfung und höherer Produktivität, die höhere Löhne aufrechterhält, was wiederum eine stärkere soziale Sicherheit und qualitativ hochwertigere öffentliche Dienstleistungen garantiert, die niemanden zurücklässt.“, verteidigt er.

Tavares besteht auch auf einem der Hauptbanner der Livre, dem Neuen Grünen Pakt, und befürwortet die Schaffung von zwei Programmen: eines, das „alle Kosten für die Vorbereitung von Gebäuden auf ökologischen und nachhaltigen thermischen Komfort erstattet“ – etwas „jetzt teuer“. es komme in Zukunft günstig aus „- und noch eins“, den Kauf eines Erstwohnsitzes zu unterstützen, bei dem der Staat den Kreditvorschuss stellt und den entsprechenden Prozentsatz der Immobilie behält, bis das Geld in x Jahren zurückgezahlt ist“.

Für den Historiker „braucht das Land eine langfristige Vision von sich selbst, in Europa und in der Welt“, und verteidigt die Notwendigkeit einer „großen nationalen Debatte über ein neues Entwicklungsmodell, um einen Konsens unter allen zu erzielen und jetzt in diesem Jahrzehnt zu beginnen“. . „

„In der Vergangenheit reichte das Ziel der Annäherung an den Durchschnitt der Europäischen Union aus, um die Träume und Hoffnungen der Generation meiner Eltern und älteren Brüder zu nähren. Was ich in der Generation meiner Nichten und meiner Kinder sehe, ist, dass dies bereits es reicht nicht. Konvergenz mit dem EU-Durchschnitt spielt man auf Gleichstand und verliert am Ende“, sagt er.

Tavares argumentiert, dass Portugal „ein Entwicklungsmodell braucht, das die einzigartigen Bedingungen des Landes nutzt“, damit es „eine hoch entwickelte Gesellschaft und Wirtschaft und sogar eine gewisse Vorhut auf europäischer und globaler Ebene (…))“ wird.

„Wir nähern uns dem 50. Jahrestag des 25. Aprils, es ist Zeit, die großen Debatten zu führen, die das Land braucht, um sich auf die Zukunft vorzubereiten. (…) Bei den nächsten Wahlen ist Livre die einzige Stimme der Linken, die das tut“ nicht alles auf die gleiche Weise zurücklassen, aber das ermöglicht den Aufbau einer sozialen, progressiven und ökologischen Mehrheit für Portugal. Und wir alle haben eine Rolle zu spielen „, schließt er.

Am Montag (08) eröffnete Livre das Vorwahlverfahren zur Auswahl seiner Kandidaten für die vorgezogenen Parlamentswahlen. Die Vorauswahl- und Anmeldefrist für das Wahlkollegium endet am Sonntag, den 14.

Der XI. Parteitag der Partei ist für den 11. und 12. Dezember in der Gemeinde Oeiras in Lissabon geplant, auf dem alle Kandidaten für die Parlamentswahlen vorgestellt und das Wahlprogramm genehmigt werden.

Die Amapola-Partei verwendet die Methode der Vorwahlen, um ihre Vertreter in externen Wahlämtern zu wählen, in denen sich jeder Bürger registrieren kann, um zu kandidieren oder abzustimmen, solange er den Grundsatzbrief dieser Partei unterschreibt.

Lesen Sie auch: Livre hat sich in Lissabon für Rui Tavares entschieden. „Weiter links von der Stadt“

Seien Sie immer der Erste, der es erfährt.
Consumer’s Choice im fünften Jahr in Folge für die Online-Presse.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.


Von Google Play herunterladen

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.