Russland wird die Ausstrahlung der Deutschen Welle als Reaktion auf ein Verbot des deutschen RT einstellen

Russland hat die Schließung der deutschen Nachrichtenagentur Deutsche Welle im Land angeordnet, die Akkreditierung ihrer Mitarbeiter widerrufen und ihre Ausstrahlung an den Bund verboten, teilten Nachrichtenagenturen am Donnerstag dem russischen Außenministerium mit. Ihren Angaben zufolge unternimmt Moskau diesen Schritt als Reaktion auf das jüngste Verbot des russischen Staatsfernsehens RT (ehemals Russia Today) in Russland.

Anfang Februar forderten die deutschen Behörden RT auf, die Sendungen in deutscher Sprache in der Bundesrepublik einzustellen, weil es nicht über die erforderlichen Genehmigungen verfüge. RT, das laut Kritikern Propaganda der russischen Regierung verbreitet, lehnte ab. Moskau versprach sofort Rache.

„Als Reaktion auf (..) unfreundliches deutsches Verhalten, das Satelliten- und andere Ausstrahlungen des deutschsprachigen Fernsehsenders RT DE verbietet, plant die russische Seite die erste Phase der Revanche: die Schließung des deutschen und deutschen Nachrichtenunternehmens Deutsche in the Russische Föderation“, sagte sie in einer diplomatischen Erklärung. .

Darüber hinaus werde Moskau die Ausstrahlung eines deutschen Radiosenders auf russischem Territorium verbieten und die Akkreditierung aller Mitarbeiter des Nachrichtenkabinetts der Deutschen Welle widerrufen, sagte TASS und stellte fest, dass weitere geplante Schritte die Einleitung eines Verfahrens zur Ernennung der Deutschen Welle als sogenannte „ausländischer Agent“. „Das Etikett, das seit der Sowjetunion einen abfälligen Subtext hat, unterliegt weiteren staatlichen Kontrollen und Komplikationen.

Russland plant auch, eine Liste von Personen zu erstellen, die an der Beschränkung des RT-Rundfunks in Deutschland beteiligt waren und denen die Einreise nach Russland verboten wird, schrieb die Deutsche Welle.

Als Reaktion auf den Schritt Russlands sagte die Deutsche Welle, die Medien sollten „die Medien nur in Autokratien erleben“.

Nach Angaben der Agentur TASS sagte er, das Moskauer DW-Büro wolle weiterarbeiten, bis das Verbot offiziell verkündet werde. Das deutsche Medienunternehmen habe noch keine offizielle Ankündigung der russischen Behörden über das Ende der Ausstrahlung in Russland erhalten, sagte der Spiegel gegenüber Christoph Jumpelt.

Die Deutsche Welle (DW) ist ein deutscher Fernseh- und Radiosender, der laut seiner Website in 32 Sprachen sendet, darunter Russisch.

RT startete seinen deutschsprachigen Kanal im Dezember. Sie schickt es aus Serbien, wo sie die Genehmigung der örtlichen Behörden hat, und sagt, dass sie dank der europäischen Regeln in Deutschland genug zu senden habe. Die deutsche Fernsehaufsicht ZAK sieht das jedoch anders. Ihm zufolge muss RT über eine deutsche Lizenz verfügen, die vom Fernsehen noch nicht beantragt wurde.

Stephan Fabian

"Speck-Liebhaber. Hipster-freundlicher Alkohol-Ninja. Lebenslanger Web-Fan. Reiseexperte. Kaffee-Fanatiker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.