Sanchez spricht mit Macron und wartet auf die deutsche Bundeskanzlerin

Dies wurde von offiziellen Quellen bestätigt, die die 45-minütigen Gespräche über die französische Präsidentschaft der Europäischen Union (EU) alle sechs Monate und den Gipfel der Organisation des Nordatlantikvertrags (NATO) hervorhoben, der für Spanien im nächsten Juni geplant ist.

Am Montag empfängt Sanchez den neuen Bundeskanzler Olaf Scholz in der Hauptstadt.

Der spanische Regierungschef und Macron waren sich Berichten zufolge einig, dass die EU in den Verhandlungen vorankommen muss, um den lang erwarteten Pakt zu Migration und Asyl zu erreichen, und befürworteten gleichzeitig die wirtschaftliche Konsolidierung des Gemeinschaftsblocks. Erholungsprogramm.

In diesem Zusammenhang wird Macron im März nächsten Jahres in Paris eine Notfallveranstaltung abhalten, um ein neues Wachstumsmodell für pandemiebezogene Variablen zu fördern.

Die beiden Staats- und Regierungschefs bekräftigten ihre uneingeschränkte Zustimmung zur künftigen Umsetzung des Pakts und hielten es für wesentlich, die gemeinsame Position des sogenannten alten Kontinents in dieser Richtung zu harmonisieren.

Sanchez drückte gegenüber dem französischen Präsidenten die uneingeschränkte Unterstützung der iberischen Nation für die Führungsrolle der EU aus, die Frankreich am 1. Januar sechs Monate lang umzusetzen begann.

Beide einigten sich auf den Wunsch, die gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik zu stärken und den sogenannten „Strategischen Kompass“ in seinen vier Säulen Krisenmanagement, Resilienz, Kompetenzentwicklung und Verbände voranzutreiben.

Mit der bevorstehenden Teilnahme von US-Präsident Joe Biden unterstrichen Spanien und Frankreich ihren Wunsch, die NATO-Strategien für die nächsten 10 Jahre weiterzuentwickeln und die Beziehungen zur EU zu stärken.

Sanchez wird sich am kommenden Montag auf Schloss Moncloa mit Scholz treffen, zu dem er seit mehreren Jahren eine besondere Beziehung pflegt, und sie stimmen auf ihren sozialdemokratischen Plattformen überein.

Am Freitag wird der spanische Ministerpräsident zudem per Videoanruf mit seinem britischen Amtskollegen Boris Johnson sprechen.

Benzin / ft

Amal Schneider

"Dezent charmanter Speck-Experte. Typischer TV-Vorreiter. Leidenschaftlicher Zombie-Liebhaber. Extrem introvertiert. Web-Praktiker. Internetaholic."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.