Giorgio Strehler ist auf Sky Arte der Mann jenseits des Genies |

Ueiner der größten Regisseure des 20. Jahrhunderts, der 1997 im Alter von 76 Jahren starb, wird in Zu sein Giorgio Strehler, der Dokumentarfilm von Simona Risi Vorschau bei Filmfestival Rom 2021, und heute Abend um 21:15 Uhr auf Sky Arte ausgestrahlt und JETZT gestreamt.

Giorgio Strehler in der Dokumentation „Giorgio Strehler sein“.

Eine intime und poetische Reise in die Welt des Regisseurs durch seine Stimme. Mit Interviews, Dokumenten und persönlichen Notizen, Giorgio „Wird nackt“ von der Kindheit in Triest bis zur Ankunft im Nachkriegs-Mailand, zwischen die Lieben, die Torheiten und der Schmerz des Mangels an Vaterschaft und die letzten turbulenten Jahre seines Lebens voller Missverständnisse in einem Land, in dem er sich selbst nicht mehr wiedererkannte.

Das hundertjährige Jahr seiner Geburt (14. August 1921) der Dokufilm sammelt die Zeugnisse derer, die ihn kannten, arbeiteten, mit ihm debütierten und ihn als seine letzte Frau, die deutsche Schauspielerin, liebten Andrea Jonasson.

Kindheitserinnerungen: zwischen Melancholie und Zärtlichkeit

Kindheit in Triest entspricht zum Blau des Meeres, zum Morgengrauen, zu den Sonnenuntergängen, im Helldunkel der Stadt, die ihm eine große Lichtempfindlichkeit und eine Vision der Szene verleihen. Das Meer ist für den Regisseur ein wesentliches Element. „Wenn er vom Boot sprang und Purzelbäume im Wasser machte, sagte er immer „Ich bekomme die Fantasien, die Ideen“. Sogar in der Badewanne“, sagte er Jonasson.

Zu Hause kreuzen sich vier Sprachen, Giorgios Familie ist weltoffen, und er ist sieht aus wie die französische Großmutter. Nett, launisch und eingebildet, wer gerade in Triest angekommen ist geh zum Standesamt und nimm sechs Jahre Urlaub „Giorgio hatte dieses Problem auch in seiner Jugend – erinnert sich seine Frau. So sehr, dass er nach Kleidern suchte, die ihn dünner machten, ihn erschöpften„.

Giorgio Strehler Dokumentarfilm ciel arte

Ihr Vater Bruno starb im Alter von 24 Jahren an Typhus. Die Mutter Albertina, Sie ist eine talentierte Geigerin, die quer durch Europa reist und immer die wichtigste Frau in ihrem Leben sein wird. Die Liebe zur Musik findet sich in der Richtung der Oper („Manchmal denke ich, ich bin ein gescheiterter Musiker“). Eine magische Welt der Noten, die ihn immer begleiten wird.

Durch die Erklärung seine Liebe zu allen Lebensformen, Natur, Bäume und Tiere („Ich hatte einen Papagei, einen Affen und ein schlaues Stachelschwein, Spyridon„), In den Erinnerungen dieser Jahre die starre Stimme und Prosopopoeia verschwinden. Giorgio wird schließlich immer ein bisschen ein Kind bleiben, mit dem Theater ein tolles Spiel.

Die Kultur, die erzieht und gleichzeitig Spaß hat, lässt Sie träumen

In Mailand der Schock der Regie: im dritten Akt von Einer der letzten Karnevalsabende von Goldoni ist in Tränen. Dann schrieb er sich in der Accademia dei . ein Amateurtheater, entschied die Prämie.

Und neben dem Begleiter Paul Grassi 1947 gegründet, die Kleines Theater via Rovello, ein Gebäude, das mit dem Blut faschistischer Truppen befleckt war („wir brauchten eine neue Sicht auf die Realität“), in ein menschliches Theater für alle: im Sinne einer Kunst, die den tiefen Sinn des Lebens und den inneren Kampf des Menschen erzählt.

Giorgio Strehler dokumentarische Himmelskunst

Giorgio Strehler am Piccolo Teatro in Mailand.

Strehler und das Fehlen der Vaterschaft

Im Privatleben Strehler ist ein schüchterner Mann und schwer zu lesen. Unsicher, nicht einmal seines Aussehens. „Er war jedoch der hübscheste Mann, den ich je gesehen habe, von den Haaren bis zu den Zehen Er rasierte sich im Dunkeln, um nicht in den Spiegel zu schauen. Ich fragte ihn warum und er sagte „Ich kann nicht stehen, ich kann mich nicht sehen“Seine Frau sagt aus. Für viele, nicht nur sie, es ist schwierig, in seine Privatsphäre einzudringen.

Giorgio Strehler life doc Kunst vom Himmel

Giorgio Strehler in Giorgio Strehler sein.

Unter den vielen Notizen in seiner Faust, To-do-Listen und unausgesprochene Gedanken, taucht die Wunsch, Vater zu werden. Er vermisste einen Sohn. „Wir haben viel darüber gesprochen, trotz der Schmerzen. Wir haben uns nicht gefragt, warum die Kinder nicht gekommen sind. Eine Frau hätte ihn gerne Shadow genannt. Dann sagte er zu mir: „Nicht verzweifeln, wir haben schon eins, das ist Il Piccolo Teatro“.

Der von Frauen geliebte Mann

Als moderner Casanova war er sichtlich von anbetenden Frauen umgeben. Außerhalb der Bühne waren seine einzigen Erlebnisse sentimentale Bindungen. Die Gefährten? Alles verliebt. Von seiner ersten Frau, Tänzerin und Choreografin auch des Piccolo Teatro, Rosita Lupi, der einzige, der es geschafft hat, ihn auf Augenhöhe zu behandeln. In einem jugendlichen Impuls verheiratet und hastig verlassen, als er von einem seiner jungen Schüler verzaubert wird, Ornella Vanoni.

Dreizehn Jahre Unterschied. Skandal. Er formt es. Für sie erfindet er die Lieder der Mala, wie Mama… mi…Eine lange Geschichte, geschlossen, weil sie ihre Laster nicht ertragen konnte.

Giorgio Strehler und Valentina Cortese

Valentina Cortese und Giorgio Strehler im Lido von Venedig, 1960 (Getty Images)

Dann wirft er sich zu Füßen von Valentina Cortese, dem sturen und anmutigen Hollywood-Star. Seit fünfzehn Jahren leben sie eine feste künstlerische und sentimentale Beziehung, die von den Stimmungen des schöpferischen Genies bedingt ist. Während der Proben erblüht die Leidenschaft: „Er hat die Bühne betreten, ich habe diese Arme gespürt… Mit meinem ersten Ehemann, Richard Basehart, steckte ich in einer Krise und dachte: „Oh mein Gott? „. Es war eine große große große Liebe “, erklärte die letzte Diva des italienischen Kinos und Theaters.

Im großen Zirkus dieses großartigen Verführers tritt er auch auf, die deutsche schauspielerin Andrea Jonasson, die in Italien gestartet wurde Die gute Seele von Sezuan. Sie heiraten. Sie sind seit 24 Jahren zusammen, mit Unterbrechungen. Zum Abschluss mit Mara Bugni, junger Begleiter der letzten Jahre. Von allen geliebt, hat es noch niemand geschafft, sich endgültig von ihm zu lösen.

iO Donna © RESERVIERTE REPRODUKTION

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.