Karte Attila Basket Ampomah, Erfahrungen in Brescia, Deutschland, Spanien und Großbritannien

PORTO RECANATI – Attila Basket formalisiert die Unterzeichnung von Filippo Ampomah, einem explosiven und schnellen Athleten, einem guten Rebounder, der in der Jugendakademie Virtus Brescia, seiner Geburtsstadt, aufgewachsen ist.

Von 2014 bis 2017 war er an der University of East London tätig.

Erfahrungen für ihn auch in der spanischen und deutschen Liga.

Hier sind seine ersten Worte als neuer Spieler:

„Wer mich dieser Tage fragt, warum er sich entschieden hat, bei Attila zu spielen, dem antworte ich genauso: Sie haben wirklich alles dafür getan, mich bei sich zu haben, und das ist mehr wert als alles andere. Ich bin mir bewusst, in ein seriöses, wettbewerbsfähiges Unternehmen einzusteigen.“ „Ich bin sehr motiviert und kann es kaum erwarten, mich Coach Scalabroni und dem Team zur Verfügung zu stellen. Ich kannte Attilio Pierini nicht persönlich, aber ich kenne ihn für die Seiten der Sportgeschichte, die er verwaltet hat. “ in seinen Jahren als High-Level-Basketball zu schreiben. Teil dieses Projekts zu sein, erfüllt mich mit Stolz und ich kann es kaum erwarten, im Palas zu spielen und die Wärme unseres Publikums zu spüren. »

Der Spieler wählte die Trikotnummer 17.

Helene Ebner

"Preisgekrönter Leser. Analyst. Totaler Musikspezialist. Twitter-Experte. Food-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.