Langeweile kann auch Kindern zugute kommen – Novinky.cz

Bei der Planung aller Freizeitaktivitäten der Kinder geht es oft darum, sie zu überlasten, aber es geht nicht nur darum. Auch für Kinder ist Langeweile wichtig, um den eigenen Willen zur eigenen Unterhaltung zu stärken.

Gewöhnen sich Kinder an die Pläne ihrer Eltern für Nachmittage und Wochenenden, an denen dies nicht der Fall ist, finden sie sich in einer Situation wieder, in der sie sich nicht selbst versorgen können und sich dann schneller auf einem Computer, Tablet oder Fernsehen wiederfinden.

„In Zeiten, in denen man seinen Kindern keine Aufmerksamkeit schenkt, zeigen sich ihre Interessen. Ein sportliches Kind wird lange Zeit auf jede erdenkliche Weise Bewegung suchen, künstlerisch begabte Kinder werden wahrscheinlich Bleistifte suchen und zeichnen , und Kinder, die etwas schaffen müssen, gehen zu den Baukästen oder bauen ihre eigene Festung, Kissen “, erklärt Kinderärztin Pavlína Schejbalová.

Je mehr Raum und Freizeit Sie Ihrem Kind geben, desto mehr können Sie Herausforderungen meistern, desto mehr entwickelt es seine eigene Kreativität und desto leichter wird es das erreichen, was ihm wirklich gefällt und was es interessiert. Darüber hinaus wird er im Erwachsenenalter in der Lage sein, Probleme besser zu bewältigen und sich an neue Situationen anzupassen.

Eltern sollten ihre Freizeit nicht für ihre Kinder einplanen, sondern nur Regeln aufstellen, wie viel Zeit sie pro Tag mit Fernsehen und anderer Technik verbringen dürfen, und nur dann mehr eingreifen, wenn Kinder fauler sind und tagsüber nicht genug Bewegung bekommen.

„Wenn Ihre Kinder viel Zeit haben, gibt es keinen Grund, darüber nachzudenken. Sogar die Schule kann manchmal nervig sein und das Leben im Allgemeinen sollte keine endlose Unterhaltung sein, die die Leute problemlos akzeptieren. . Heute ist anders. A ein ähnlicher Mangel an kontrollierter Aktivität wird fast als elterliches Versagen angesehen. Hauptsache ein gesunder Ansatz, bei dem Sie beispielsweise einen interessanten Kreis für Ihre Kinder finden, aber ihren Tagesablauf nicht von morgens bis abends planen “, rät Schejbalová .

Wie wählt man den richtigen Ring aus?

Laut Schejbalová ist es gut, Kindern die Chance zu geben, sozusagen mehr Türen zu öffnen und sie ausprobieren zu lassen, was ihnen gefällt.

Wenn Sie sich für Sportringe entscheiden, können Sie sich zum Beispiel auf der Website sportvokoli.cz inspirieren lassen.

Aus der Perspektive einer gesunden kindlichen Entwicklung sollten sich Eltern jedoch bewusst sein, dass es nicht darauf ankommt, wie sich das Kind bewegt, sondern es tut es. Bewegungsmangel hat schlimmere Folgen als unangemessene Sportarten oder Verletzungsgefahr.

„Sportvereine sind eine tolle Unterhaltung für Kinder im Vorschul- und Schulalter, mindestens einmal pro Woche für 90 Minuten. Je umsetzbarer, desto vorteilhafter aus Sicht der Physiotherapie, stärkt das Kind die Muskulatur, verbessert die Koordination und Ausdauer. Aber wenn ich als Physiotherapeut konsequent sein müsste, würde ich Sportarten wählen, die zu einer guten Körperhaltung beitragen, wie Tanz, Ballett, Gymnastik oder die Vielseitigkeit unterstützen, darunter Leichtathletik oder Schwimmen“, empfiehlt die Physiotherapeutin Iva Bílková von der Physioklinik in Prag.

Wenn Sie Ihren Kindern einen Sportverein anbieten möchten, dies jedoch Ihre finanziellen Mittel übersteigt, zögern Sie nicht, sich an eine der Wohltätigkeitsorganisationen zu wenden.

„Eine Möglichkeit ist zum Beispiel der Besuch der Tschechischen Olympischen Stiftung, die Sportler zwischen 6 und 18 Jahren unterstützt. Dabei geht es der Stiftung nicht primär um die Begabung der Kinder, sondern um deren Lust am Sport. Ziel der Stiftung ist es, Kindern, die aus Geldmangel daran gehindert sind, Sport zu ermöglichen, damit Sport nicht nur das Vorrecht der Reichen ist“, unterstreicht Tereza Vyhnálková de Sazka, die Hauptpartnerin der Stiftung.

Worauf Sie bei der Auswahl eines Rings achten sollten
Art und Hobbys des Kindes – bestimmen Sie, ob es die Voraussetzungen für Einzel- oder Gruppenaktivitäten hat. Bewegt er sich lieber und treibt Sport oder kümmert er sich um künstlerische Fragen? Ist er reif genug für den gewählten Ring und kann er damit umgehen? Ein Kind, das sich eher als introvertiert manifestiert, wird wahrscheinlich keine Freude an Theaterkreisaktivitäten oder „aggressiven“ Bewegungsspielen haben. Ein ebenso nachdenklicher und eher introvertierter Junge, der das Zeichnen oder Betrachten von Büchern meistens als spontanes Spiel wählt, wird nicht helfen, die Schüchternheit anderer Kinder zu überwinden, wenn seine Eltern ihn zu einem Mannschaftssport zwingen.
Die finanzielle Seite – es ist nicht nur der Zirkel selbst, sondern auch die damit verbundene Ausrüstung (zum Beispiel wechseln einige Sportarten mehrmals im Jahr die Ausrüstung, was natürlich mehr Investitionen erfordert) und den Transport.
Perspektive – Überlegen Sie, ob das Kind die gewählte Aktivität überleben wird, insbesondere aufgrund der Bewertung der ausgegebenen Mittel. Die langfristige Pflege eines Interesses oder Hobbys kann auch die Art der Beziehung einer Person zur Zukunft beeinflussen. Häufig beeinflussen Freizeitaktivitäten auch die individuelle Studien- oder Berufswahl.

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.