Wahlen Deutschland: Sozialdemokraten führen die Parlamentswahlen an – Europa – International

Deutschland trat am Montag in eine Phase der Unsicherheit ein, nachdem a Wahl geschlossen in dem die beiden größten Parteien das Recht verteidigen, die größte Volkswirtschaft der Welt zu führen Europa und wer hat nicht definiert, wer der Ersatz sein wird Angela Merkel.

(Sie können auch lesen: Die Herausforderungen für die Nachfolge von Angela Merkel).

Unter der Leitung des Finanzministers und scheidenden Vizekanzlers, Olaf Scholz, werden die SPD-Sozialdemokraten mit 25,7% der Stimmen als Sieger prognostiziert, wie nach vorläufigen Ergebnissen, die am Montag auf der Website der Wahlkommission.

Kandidat Olaf Scholz am Ende seiner Kampagne am Brandenburger Tor.

Die konservative Allianz von Christlich-Demokratische Union Merkel (CDU) und ihr bayerischer Verbündeter, die CSU, angeführt von Armin Laschet, würde es mit 24,1 % das schlechteste Ergebnis in seiner sieben Jahrzehnte währenden Geschichte erzielen.

An dritter Stelle stehen die Grünen mit 14,8%, gefolgt von der liberalen FDP mit 11,5% und der rechtsextremen AfD mit 10,3%, wobei letztere von einer möglichen Koalition ausgeschlossen ist.

Scholz, 63, und Laschet, 60, sagten, sie wollten eine Regierung installiert vor Weihnachten.

Für ein Land, das es gewohnt ist politische Stabilität Nach 16 Jahren unter Merkels unerschütterlicher Führung entwickeln sich die nächsten Monate zu einem stürmische Zeit.

Die Deutschen „sie wollen einen Regierungswechsel und (…) sie wollen auch, dass der nächste Kanzler Olaf Scholz heißt.“, unterstrich der sozialdemokratische Kandidat.

Aber die Konservativen, trotz ihres Ergebnisses „enttäuschend“Sie planen auch, die nächste Regierung zu bilden, warnte Laschet.

„Wir werden alles tun, um eine gewerkschaftsgeführte Regierung aufzubauen.“ CDU-CSU, versicherte der christdemokratische Kandidat.

(Sie könnten auch interessiert sein: Die Herausforderungen für die Nachfolge von Angela Merkel).

Die Wahlen haben weithin bekannt gemachte Ergebnisse, so dass die beiden Mehrheitsparteien die Unterstützung von zwei anderen Parteien benötigen, um eine Koalition bilden mit genug Gewicht zu regieren. Das war seit den 1950er Jahren nicht mehr passiert.

Lähmung

Darüber hinaus könnte dieser Prozess der Definition der neuen Regierung die ersten Europäische Wirtschaft in einer langen Phase der politischen Lähmung, als sich die Verhandlungen zwischen den Parteien hinzogen.

Nach den letzten Wahlen im Jahr 2017 dauerte es mehr als sechs Monate, bis eine Einigung erzielt und die aktuelle Große Koalition gebildet wurde Konservative und Sozialdemokraten. Für Christdemokraten, „Die Verluste sind bitter“, zugegeben Paul Ziemak, Nummer zwei der CDU.

Angela Kerkel

Angela Merkel mit ihrem Parteikandidaten Armin Laschet.

Foto:

Friedemann Vogel. EFE

Seine Partei war noch nie unter 30% der Stimmen gefallen. 2017 erreichte er
32,8%. Ein Beispiel für diesen Rückgang ist der Wahlkreis von Angela Merkel in der
seit 1990 gewählter Abgeordneter, fällt in die Hände der SPD.

Stattdessen werden die Ergebnisse, die in Deutschland sie stellen eine unerwartete Wiederbelebung der Sozialdemokratischen Partei dar, die bis vor nicht allzu langer Zeit als sterbend galt.

(Das könnte Sie interessieren: Deutschland beendet die Merkel-Ära ohne einen Nachfolger in Sicht.)

Ein solcher Niedergang der Tories würde auch das Ende von Merkels Amtszeit in den Schatten stellen, die am Ende des vier gesetzgebende Körperschaften, scheint sich nicht auf seine Nachfolge vorbereiten zu können. Die Verhandlungen könnten den effektiven Marsch des 67-jährigen Kanzlers, der mehr als drei Jahrzehnte in der Politik verbracht hat, verzögern.

Olaf Scholz

Kandidat Olaf Scholz am Ende seiner Kampagne am Brandenburger Tor.

Foto:

EFE / EPA / CLEMENS BILA

Harte Verhandlungen in Sicht

In Deutschland wählen nicht die Wähler direkt den Regierungschef, sondern die Stellvertreter, wenn sich die Mehrheit gebildet hat. Doch die Mehrheit ist diesmal besonders schwer zu bilden, da sie wegen der Fragmentierung der Stimmen erstmals seit den 1950er Jahren drei Parteien vereinen muss. „Das Pokerspiel beginnt“, stellt das Magazin fest Der Spiegel.

Nach dem letzten WahlenIm Jahr 2017 dauerte es mehr als sechs Monate, bis eine Einigung erzielt und die aktuelle Große Koalition aus Konservativen und Sozialdemokraten gebildet wurde.

„Deutschland wird 2022 die G7-Präsidentschaft übernehmen“, warnte Laschet, und deshalb müsse die neue Regierung „sehr schnell ankommen“.

Die Aussicht auf eine lange Zeit der Lähmung beunruhigt die europäischen Partner Berlins, während der alte Kontinent angesichts der Rivalitäten zwischen den USA, China und Russland eine geopolitische Marginalisierung befürchtet.

Während der Koalitionsverhandlungen Angela Merkel wird sich auf das Tagesgeschäft beschränken, mit einer geringeren Präsenz auf der internationalen Bühne. „Obwohl es weiterhin alle Akten verwaltet, verliert (Deutschland) die Legitimität, internationale Initiativen mitzugestalten“, sagte Experte Christian Mölling in einer Analyse für die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGPA).

Eine Lücke, die Frankreich besonders beunruhigt, das die halbjährliche Präsidentschaft der europäische Union (EU) und hofft, bei der Umsetzung seiner Initiativen zugunsten eines „souveräneren“ Europas auf seinen wichtigsten Partner zählen zu können.

Frankreich rechne mit einer „starken“ Bundeskanzlerin „schnell“ an ihrer Seite, erklärte der französische Außenminister Clément Beaune am Montag; Russland hofft, dass die „Beziehung“ zwischen Moskau und Berlin „weitergeführt und weiter entwickelt wird“, so Kreml-Sprecher Dmitri Peskow.

Wer wird den Schlüssel zur Regierung haben?

Die Grünen, unter der Regie von Annalena Bärbock und dass sie eine Zeitlang als Favoriten auftraten, haben sie genug Unterstützung, um die Definition der nächsten Regierung zu beeinflussen.

ANGELA MERKEL

Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einer Wahlkampfveranstaltung für den CDU-Chef und CDU-Kanzlerkandidaten Armin Laschet.

Foto:

Ina Fassbender. AFP

Ebenso haben die FDP-Liberalen genug Unterstützung gesammelt, um den Schlüssel zur Regierung zu halten und ein wichtiger Akteur in einer zukünftigen Koalition zu werden. Die rechtsextreme AfD ihrerseits, deren Eintritt in die Bundestag bei den Wahlen 2017 wurde er viel kommentiert, sie würden seine Permanenz im politischen Rat Deutschlands bestätigen.

Mit zwischen 10 und 11% der Stimmen ist dies jedoch Islamophobe Partei, Geschwächt durch ihre internen Probleme würde sie im Vergleich zu den vorangegangenen Wahlen (12,6%) einen leichten Rückgang verzeichnen.

Wenn der Trend anhält, kann Scholz möglicherweise Merkel nachfolgen und die „Veränderung“ versprach er am Ende seiner Kampagne. Alles in allem müssen Sie a . wählen dreigliedrige Koalition, was laut einer ZDF-Umfrage 55 % der Deutschen bevorzugen.

Die Grünen behalten sich vor, sich sowohl mit der SPD als auch mit dem Recht zu verbünden und wollen vor allem ihr Programm zur Bekämpfung der Klimawandel.

(Sie können lesen: Der konservative Kandidat bei der Bundestagswahl macht einen Fehler bei der Wahl).

Kampf bei der CDU?

Die Option einer rein linken Koalition scheint dagegen ausgeschlossen, da die radikale Linke Links Schätzungen zufolge zu niedrige Ergebnisse erzielt.

Nach einer chaotischen Kampagne, die von seinen Fehlern geprägt ist, muss Laschet sehr überzeugend sein. Sein neuster Fehltritt: Bei der Wahl zeigte er den Stimmzettel vor die Kameras und verstieß damit gegen das Wahlgeheimnis.

Das Ende der Merkel-Ära könnte zu einem neuen Krieg der deutschen Rechten führen, bei dem Laschets Führung acht Monate nach seiner Wahl in Frage gestellt werden könnte.AFP

Mehr Weltnachrichten

– Carvajals dreifache Bewegung zur Vermeidung einer Auslieferung an die Vereinigten Staaten.

– Einwanderungsgegner brennen venezolanische Lager in Chile

– Die neuen Mündungen des Vulkans Cumbre Vieja zwingen zu weiteren Evakuierungen auf La Palma

AFP

Baldric Schreiber

"Kaffeefanatiker. Professioneller Reiseliebhaber. Subtil charmanter Entdecker. Zombie-Nerd. Böser Schöpfer. Begeisterter Musikliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.